ISWEOS-Tower Vorstellung

 

Mit dem ISWEOS-Tower   können Sie eine ganze Menge für den KLIMASCHUTZ  (Energiewende) tun und somit zur Rettung der Erde beitragen!

Produktbeschreibung vom innovativen ISWEOS -Tower.

Der ISWEOS-Tower basiert auf dem Savonius-Prinzip. Drei Leistungssteigerungsanbauten verleihen unserer "Lautlosen Windturbine", im Gegensatz zur Erfindung von 1924, einen erheblich höheren Wirkungsgrad.

Der Rotor besteht aus zwei Stufen. Jede Stufe besteht aus zwei Hauptflügeln. Am Ende der jeweiligen Hauptflügel wurde eine Ausstellung und eine Winkeländerung zur Rotationsachse umgesetzt,welche dem Wind mehr Angriffsfläche bietet. Dadurch wird mehr Energie zur Welle geführt. Durch die Ausstellung über die Kreisscheibe hinaus bleibt der ISWEOS-Tower weiterhin lautlos, ermöglicht jedoch eine effektivere Windnutzung. Die Ausstellung führt zu einer Erhöhung des Wirkungsgrades, ohne Erhöhung der Schnelllaufdrehzahl ( kleiner 1,0).

Als weitere Innovation sind vor den beiden Außenflügeln auf jeder Stufe kleinere senkrecht stehende Innenflügel montiert. Die Flügel sind in einem definierten Abstand versetzt angeordnet. Dieser spezielle Abstand, sowie der Radius zwischen Außenflügel und Innenflügel ermöglicht uns, den Nachteil des herkömmlichen Savonius, dass eine Seite immer passiv im Wind steht und bremst, zu umgehen. Durch die Verengung der jeweiligen Kanäle zwischen Außen.- und Innenflügel wird die Strömungsgeschwindigkeit des Windes kontrolliert erhöht, ohne den Druck nennenswert zu veringern. Bei einem Windeintritt von der aktiven Seite in diese Kanäle von beispielsweise 4 m/s Wind v erhöht sich die Windaustrittsgeschwindigkeit auf der passiv Seite auf bis zu 8 m/s Wind v. Das ermöglicht es, auf der passiven Seite soviel Drehmoment aufzubauen, dass die passive Seite quasi ebenfalls zu einer aktiven Seite wird und Vortrieb erzeugt.

Durch den 2-stufigen Aufbau läuft die Windturbine etwas unruhig. Diesen Mangel habe ich durch 8 Platten, die gegen die Drehrichtung in einem bestimmten Winkel gebogen sind und auf der oberen Abschlussscheibe montiert wurden , beseitigt. 2-3 dieser Platten stehen nun zusätzlich im Wind, und erzeugen Ihrerseits weitere Energie auf die Welle.

Dadurch das die Turbine, trotz aller Optimierungen unterhalb der Schnelllaufzahl 1,0 arbeitet, entwickelt sie keine Eigengeräusche und arbeitet "LAUTLOS".

Für die Leistungssteigerungsanbauten wurde ein europäisches Patent  am  04.09.2013 erteilt.

 

Europäische Patent Nr.

2449256

Der Ur-Typ

Der Ur-Typ der "Lautlosen Windturbine" wurde aus alten Ölfässern hergestellt.

Von der Idee zum fertigen Tower

Die 3-Typen des ISWEOS-Towers auf einen Blick

Leistungserfassung mittels montierter Messstrecke

Modell